logo

Fotografieseminare

Neben den angebotenen gestalterischen Dienstleistungen bietet Ihnen kleinbildkunst ErlebnisPHOTOGRAFIE auch verschiedene Schulungsangebote und Events.

Fotokurse / Fotoschule

Die Kurse werden über „Fotokurs Bremen – Die Bremer Fotoschule“ im Rahmen von Gruppen- oder Einzelkursen angeboten, es gibt Angebote für Anfänger, Fortgeschrittene und spezielle Kurse für Kleinunternehmer und Existenzgründer. Mehr zu den einzelnen Angeboten finden Sie hier.

Seminare

Spezielle Seminare für Unternehmen und Existenzgründer zu Themen wie Social Media und Bildsprache, Bilddarstellung des Unternehmens, speziell auf Sie zugeschnitten und nach den Anforderungen Ihres Unternehmens. Natürlich biete ich auch Mitarbeiterschulungen und trainiere Ihre Mitarbeiter rund um die Themen der Fotografie.

Events & Teambuilding

Kreativitätschub und neue Ideen gewünscht, wie wäre ein Unternehmensevent der besonderen Art? Lassen Sie uns gemeinsam einen Event zusammenstellen und so beispielsweise die Ideen und die Kreativität Ihrer Mitarbeiter nutzen, wenn es um die Entwicklung und Vermarktung neuer Produkte oder Dienstleistungen geht. Stärken Sie Ihr Team oder nutzen Sie einen Kreativworkshop, um ein neues Team zusammenzuführen. Interessiert?


Fotografie Tipp:

Fototechnik ist nur die eine Seite – Finden Sie den richtigen Bildausschnitt

Die Wahrnehmung spielt uns all zu häufig einen Streich, Momente an die wir uns erinnen, wirken auf Bildern auf einmal ganz anders, plötzlich sehen wir im Bild Dinge, die wir eigentlich gar nicht im Bild haben wollten oder haben etwas nicht fotografiert, was mit ins Bild gemusst hätte, um der Fotografie die richtige Aussage zu geben.

Der Bildausschnitt ist der erste und einer der entscheidensten Schritte für ein gutes Bild, er entscheidet über die Bildaussage, darüber was Ihr Bild dem Betrachter zeigt und damit auch das, was Ihr Bild dem Betrachter erzählt.

Im Eifer des Gefechts neigt der ungeübte Fotograf häufig dazu zu viel oder zu wenig zu fotografieren, weil er sich nicht die Zeit nimmt sein Motiv im Sucher noch einmal zu überprüfen. Nehmen Sie sich diesen kurzen Moment und stellen Sie sich eine einzige Frage: „Versteht ein unbeteiligter Betrachter, der in dem Moment nicht dabei ist, was Sie mit Ihrem Bild sagen und zeigen möchten, ohne dass Sie ihm das Bild erklären?“